derOrtenauerHerzlich willkommen beim Ortenauer

Sie müssen die Texte nicht lesen - einfach Ton anschalten, den Text markieren und den kleinen Lautsprecher über der Markierung anklicken. speaker32

Viel Spaß beim Hören und Sehen


Ihr Ortenauer

derOrtenauer

Kommentare in Bild, Text und Wort

Fall Sie über ein Mikrofon verfügen, können Sie uns gerne Ihren Kommentar auch gesprochen hinterlassen. Einfach am Seitenende eintragen.

Um Voicekommentare abzugeben, müssen Sie mit https://www. angemeldet sein - falls nicht - bitte hier unten anklicken:


https://www.der-ortenauer.de mikro32

Vielen Dank für Ihre Kommentare

Ihr Ortenauer

Sehenswertes Hohberg


Die Gemeinde Hohberg wurde am 1. Januar 1973 im Zuge der Gemeindereform aus den ehemals selbstständigen Gemeinden Diersburg, Hofweier und Niederschopfheim gebildet. Bereits am 3. Mai 1972 wurde die Gemeinde Hofweier in Hohberg umbenannt. Der Sitz der Gemeindeverwaltung befindet sich in Hofweier. Die Gemeinde ist eine Einheitsgemeinde ohne Ortschaftsverfassung. Der Gemeindename Hohberg wurde nach dem Namen einer kleinen Erhebung zwischen den drei Ortsteilen gewählt. Sie befindet sich ungefähr im Mittelpunkt der Gemeinde und ist von allen drei Ortsteilen zu sehen.

 
Zur Gemeinde Hohberg gehören folgende Ortsteile (ehemalige Gemeinden mit ihren Ortsteilen):

Diersburg mit den Zinken Beim Schloss, Burggraben, Molkensumpf und Ruhbühl und den Höfen Meierhof, Schucken- und Fegerhof
Hofweier mit dem Gehöft Marienhof und dem Wohnplatz Schwatterloch
Niederschopfheim mit dem Gehöft Hexenmühle (Deckersche Mühle)


zurück