[X]
Was gibt es Neues zu berichten
<<< zur Galerie


Neue Nachrichten im Lager

Das Leben des mittelalterlichen Menschen ist geprägt von gesellschaftlichen Voraussetzungen und Normen. Die Stationen im Lebenslauf und deren Ausgestaltung sind einem Kanon unterworfen, der dem Individuum nur einen begrenzten Freiraum lässt.

Mobilität im Mittelalter

Das Spätmittelalter zeichnet sich schon durch eine erstaunliche Mobilität fast aller gesellschaftlichen Schichten aus.

Die wichtigsten Reiseformen dieser Zeit waren Pilgerreisen und Handelsreisen. Gerade die Mobilität der Fernkaufleute war enorm. Bedenkt man unter welchen schwierigen Umständen eine Reise zu dieser Zeit von Statten ging (zu Fuß oder zu Pferde), ist dies für uns heute ein erstaunlicher Umstand.