derOrtenauerHerzlich willkommen beim Ortenauer

Sie müssen die Texte nicht lesen - einfach Ton anschalten, den Text markieren und den kleinen Lautsprecher über der Markierung anklicken. speaker32

Viel Spaß beim Hören und Sehen


Ihr Ortenauer

derOrtenauer

Kommentare in Bild, Text und Wort

Fall Sie über ein Mikrofon verfügen, können Sie uns gerne Ihren Kommentar auch gesprochen hinterlassen. Einfach am Seitenende eintragen.

Um Voicekommentare abzugeben, müssen Sie mit https://www. angemeldet sein - falls nicht - bitte hier unten anklicken:


https://www.der-ortenauer.de mikro32

Vielen Dank für Ihre Kommentare

Ihr Ortenauer

Sehenswertes in Lautenbach


Lautenbach, ein, im sogenannten Vorgetöß der Stadt Oberkirch, von letzterer eine kleine halbe Stunde an der über Oppenau auf den Kniebis führenden Landstraße gelegenes, und mit den Weilern und Höfen Winterbach, Sulzbach, Rüstenbach, und der Staig, eine ziemlich beträchtliche Gemeinde von etwa 500 Seelen bildendes Dorf im Bezirksamte Oberkirch. Das Vorgetöß ist eine alte politische Eintheilungs-Benennung, und gründet sich darauf, daß als im 10ten Jahrhundert bey Ausbildung der dortigen kleinen Städtchen Oberkirch und Oppenau,...

...und als eben diese beyden zusammen ein ganzes Verbundenes ausmachten, die mehr Freyheit und Vorzug genießende Einwohner dieser beyden Städtchen, sie in ihren umliegenden Weiler, Höfen und Zingen wohnenden, minder begünstigten ansäßigen Mitbürgern, den Namen Vorgetöß-Bewohner gaben, und an denen unmittelbaren städtischen Gemeindsgütern, sowie an Spital- und Stiftungsgenusse der wahren Stadtbürger, keinen Anteil ließen. (J. B. Kolb - Historisch-statistisch-topographisches Lexicon von dem Großherzogthum Baden 1814) - umso erstaunlicher, möchte man meinen, die großartigen Bauwerke Mariä Krönung in Lautenbach und das Kloster Allerheiligen.