Die ganze Stadt im Mittelalterfeeling

Welch ein Gang in's "Städle" - kaum wieder zu erkennen ist die Lahrer Altstadt. Hunderte, wenn nicht mehr "Gewandete" (Menschen in Mittelaltergewändern) fluten die Stadt. Überall Stände, Buden und Zelte in allen Straßen und auf allen Plätzen der Innenstadt. Besucher fühlten sich staunend in eine andere Zeit versetzt.

So hätte man das nicht unbedingt erwartet. Zwar waren überall Vorankündigungen eines Großereignisses zu sehen und dennoch, in diesem Umfang und dieser Qualität - das übertraf wohl alle Erwartungen.

Schon im Außenbereich des Stadtkern waren mittelalterliche Gesänge und Klänge zu hören und kaum hatte man diese Überaschung verarbeitet, begegnete man fremden Menschen in historischen Gewändern. Die ganze Stadt schien in einer Märchenwelt versunken. Gratulation an die Veranstalter "da ist Euch ein ganz großer Wurf gelungen".
Den Verlockungen an den Ständen, die Schlemmereien, Kuchen und natürlich auch mittelalterlische Getränke wie Kräuterbrände und Honigweine feilboten, war nicht zu widerstehen.
Nach kurzer Zeit war eines klar: "dieser Tag gehört der Stadt und dem mittelalterlischen Tagesmotto". Alle anderen Termin werden gecancelt - so etwas wird sich so schnell nicht wiederholen und hat für den Tag oberste Priorität.

Weiter zur nächsten Seite
zurück