derOrtenauerHerzlich willkommen beim Ortenauer

Sie müssen die Texte nicht lesen - einfach Ton anschalten, den Text markieren und den kleinen Lautsprecher über der Markierung anklicken. speaker32

Viel Spaß beim Hören und Sehen


Ihr Ortenauer


Bilderkatalog anlicken:



Einzelbildnachweise Kirche und Pfarrhaus Kippenheim

Mahlberg und Kippenheim konnten Religionsrechte ausgleichen Eine Kirche konnte katholisch und evangelisch sein Heute müssen Kirchen Baukosten selbst tragen Desgleichen werden Pfarrer von der Kirchengemeinde bezahlt Auch das Läuten der Glocken usw. zahlten die Kirchen Früher zahlten Gemeinden die Kirchenkosten Gemeinden wollten bessere Seelsorge Pfarrort sein Nachbargemeinden genossen diese Seelsorge auch bereits 1651 wurde das alte Pfarrhau errichtet Das heutige Haus ist neueren Datums Der Bau stammt auch nicht aus der Zeit um 1780 Das heutige Haus entspricht der Neorenaissance Die Neorenaissance bezeichnet eine Ausprägung des Historismus In's Auge fallen die massive Eckquaderung und Fenstergewände Die Friedenskirche in Kippenheim - Mit einer der ältesten Glocken überhaupt 763 n.Chr. war eine kleine Kirche an dieser Stelle gebaut Das Fundament des Turmes ist romanischen Ursprungs Am 01.12.1146 rief in dieser Kirche Bernhard von Clairveuax zum zweiten Kreuzzug auf Die heutige Kirche stammt aus der Zeit um 1500 Aus dieser Zeit stammt auch das spätgotische Sakramentshäuschen Die Kirche wurde dann jedoch von einem Feuer zerstört Im 18. Jahrhundert wieder aufgebaut Nach der Reformation diente die Kirche beiden Konfessionen Der wertvollste Gegenstand in der Kirche - der Altarflügel Altarflügel aus der Schule von Martin Schongauer Er stellt die Anbetung der Könige dar Die Rückseite der Heimsuchung Mariens ist leider zerstört Die anderen Teile des Altars befinden sich in der katholischen Kirche in Kippenheim Weiterhin befinden sich wertvolle Grabsteine im Innern Der Zwiebelturm der Kirche stammt aus der Barockzeit Die Glocke von 1414 erklingt zu Ehren der Mutter Gottes Es ist eine der ältesten Glocken überhaupt An der Südseite der Kirche befindet sich eine sogenannte Mittagssonnenuhr Sie gibt den Zeitpunkt des örtlichen Mittags an Weiter ist auf der Südseite eine Darstellung des Heiligen Christopherus zu finden Er ist der Schutzheilige der Reisenden
Hoch zum Bilderkatalog