derOrtenauerHerzlich willkommen beim Ortenauer

Sie müssen die Texte nicht lesen - einfach Ton anschalten, den Text markieren und den kleinen Lautsprecher über der Markierung anklicken. speaker32

Die Schriftgröße läßt sich über die Leiste (rechts unten) einstellen: resizer


Viel Spaß beim Hören, Sehen & lesen


Ihr Ortenauer


Bilderkatalog anlicken:



Renaissance-Rathaus Kippenheim (1610)

Renaissance-Rathaus Kippenheim (01) Renaissance-Rathaus Kippenheim (02) Renaissance-Rathaus Kippenheim (03) Renaissance-Rathaus Kippenheim (04) Renaissance-Rathaus Kippenheim (05) Renaissance-Rathaus Kippenheim (06) Renaissance-Rathaus Kippenheim (07) Renaissance-Rathaus Kippenheim (08) Renaissance-Rathaus Kippenheim (09) Renaissance-Rathaus Kippenheim (10) Renaissance-Rathaus Kippenheim (11) Renaissance-Rathaus Kippenheim (12) Renaissance-Rathaus Kippenheim (13) Renaissance-Rathaus Kippenheim (14) Renaissance-Rathaus Kippenheim (15) Renaissance-Rathaus Kippenheim (16) Renaissance-Rathaus Kippenheim (17) Renaissance-Rathaus Kippenheim (18) Renaissance-Rathaus Kippenheim (19) Renaissance-Rathaus Kippenheim (20) Renaissance-Rathaus Kippenheim (21) Renaissance-Rathaus Kippenheim (22) Renaissance-Rathaus Kippenheim (23)
 
Renaissance-Rathaus Kippenheim

Rathaus Kippenheim - Hier steht das stattliche Rathaus, ein Renaissancebau von 1610, mit hohen Treppengiebeln und schmucken Erkern an den Ecken; am nördlichen das Ortswappen, das Rebmesser, mit der Jahreszahl 1610; über der Pforte das herrschaftliche Doppelwappen Einer der schönsten Rathausbauten Südwestdeutschlands aus der Renaissance - im Wandel der Zeit.

In den Kunstdenkmäler Badens, 1904, Band Freiburg / Land wurde das Rathaus wie folgt beschieben: "Das Kippenheimer Rathaus, ein zweigeschossiger, niedriger Bau, hat hohe Staffelgiebel und zwei über Eck gestellte Renaissance-Erker mit allzureich profilierten und ornamentierten Schrägen und der Jahreszahl 1610 auf der Brüstung.

Das Haus, in dessen Erdgeschoss sich einst die Markthalle befand, ist ein Putzbau; nur an den Ecken und allen Architekturteilen wurde roter Sandstein verwendet. Über der Eingangstüre sind, soviel sich durch Tünche und falsche Bemalung erkennen lässt, zwei badische Wappensteine eingemauert:"

Dr. Hermann Steurer schrieb in "Aus Kippenheims Vergangenheit" im Jahre 1938 folgendes über das Rathaus: "Hier steht das stattliche Rathaus, ein Renaissancebau von 1610, mit hohen Treppengiebeln und schmucken Erkern an den Ecken; am nördlichen das Ortswappen, das Rebmesser, mit der Jahreszahl 1610; über der Pforte das herrschaftliche Doppelwappen."

Und im Handbuch der Deutschen Kunstdenkmäler - Baden-Württemberg - aus dem Jahre 1964 ist sehr kurz und knapp folgendes vermerkt: "Rathaus. 1610, stattlicher Bau; hohe Staffelgiebel, zwei ornamentierte Eck-Erker."

Hoch zum Bilderkatalog