derOrtenauerHerzlich willkommen beim Ortenauer

Sie müssen die Texte nicht lesen - einfach Ton anschalten, den Text markieren und den kleinen Lautsprecher über der Markierung anklicken. speaker32

Die Schriftgröße läßt sich über die Leiste (rechts unten) einstellen: resizer


Viel Spaß beim Hören, Sehen & lesen


Ihr Ortenauer


Bilderkatalog anlicken:



Ehemaliges evangelisches Pfarrhaus - "Hebelhaus" - Kippenheim

Ehem. evangelisches Pfarrhaus Kippenheim (01) Ehem. evangelisches Pfarrhaus Kippenheim (02) Ehem. evangelisches Pfarrhaus Kippenheim (03) Ehem. evangelisches Pfarrhaus Kippenheim (04) Ehem. evangelisches Pfarrhaus Kippenheim (05) Ehem. evangelisches Pfarrhaus Kippenheim (06) Ehem. evangelisches Pfarrhaus Kippenheim (07) Ehem. evangelisches Pfarrhaus Kippenheim (08) Ehem. evangelisches Pfarrhaus Kippenheim (09) Ehem. evangelisches Pfarrhaus Kippenheim (10) Ehem. evangelisches Pfarrhaus Kippenheim (11) Ehem. evangelisches Pfarrhaus Kippenheim (12) Ehem. evangelisches Pfarrhaus Kippenheim (13) Ehem. evangelisches Pfarrhaus Kippenheim (14) Ehem. evangelisches Pfarrhaus Kippenheim (15) Ehem. evangelisches Pfarrhaus Kippenheim (16)
 
Das Pfarrhaus wurde 1780 - also zum Ende der Zeit des Barock errichtet. Mit seiner Langachse ist es ost-westlich ausgerichtet und damit steht es traufseitig zur Oberen Haupstraße. Mit sieben Achsen ist das Gebäude an seiner Straßenseite ein stattlicher Bau.

Über seinen zwei Geschossen trägt es ein Walmdach, wie dies auch schon in der späten Renaissance am Oberrhein zu sehen war.

Auf der Westseite findet sich das Portal mit Sandstein gefasst und trägt im Sturz der Jahreszahl 1780 seiner Erbauung. Zum Portal gelangt man über die Flügeltreppe, da das Gebäude auf einem halbhohen Sockel steht.

Rückwärtig ist ein weiterer Zugang - ebenfalls im Sandsteingesims - über eine eingängige Treppe.

Beide Zugänge sind mit massiven Türen ausgestattet; die westlich gelegene am Hauptportal mit Ziernägeln in der Rautenstruktur.

Im Innenhof (Nord) befindet sich ein Ökonomiegebäude, welches vernutlich bewohnt war, wie die beiden Schleppgaupen nahelegen.

Pfarrer Engler - Erbauer des Pfarrhauses - war bereits in seiner Jugend ein enger Freund Johann Peter Hebels, welcher auch in diesem Haus zu Gast war, weshalb man in Kippenheim bisweilen vom "Hebelhuus" spricht.

Hoch zum Bilderkatalog